A. Walther, M. Fulvius Nobilior : Politik und Kultur in der Zeit der Mittleren Republik, Heidelberg, 2017.

A. Walther, M. Fulvius Nobilior : Politik und Kultur in der Zeit der Mittleren Republik. Studien zur Alten Geschichte, 22, Heidelberg, Verlag Antike, 2017.

capture-decran-2017-02-19-a-11-19-08

Présentation sur le site de l’éditeur :

Die Jahrzehnte um 200 v. Chr. waren für die Kultur der Römer eine Phase des Umbruchs. Ein wichtiger Auslöser war die Eingliederung des griechisch besiedelten Mittelmeerraumes in den römischen Machtbereich, wodurch der Austausch zwischen Römern und Griechen eine neue Dimension und Dynamik gewann.

Im Mittelpunkt der Studie steht M. Fulvius Nobilior – einer der Schrittmacher in dieser Entwicklung. In den ersten drei Jahrzehnten des 2. Jahrhunderts v. Chr. gelang ihm eine erfolgreiche politische Karriere, die ihn bis in die höchsten Ämter der res publica Romana führte. Der Nachwelt ist er jedoch vor allem als Förderer des Dichters Ennius sowie aufgrund seines breiten kulturellen Engagements im Gedächtnis geblieben. Die Studie arbeitet zunächst Nobiliors Wirken als Politiker und Feldherr umfassend auf, anschließend widmet sie sich dessen Kulturaktivitäten und seine Rolle als Impulsgeber in diesem Bereich in den Blick. Sie gibt damit wichtige Einblicke in Roms Kulturlandschaft am Beginn des 2. Jahrhunderts v. Chr. sowie das Zusammenspiel von Politik und Kultur in dieser Zeit.

André Walther, geb. 1979, ist Latinist. Neben der Interdependenz von Politik und Kultur zur Zeit der Mittleren Republik ist ein zweiter Forschungsschwerpunkt der Humor als politisches und soziales Phänomen im antiken Rom.

Table des matières : 

Vorwort
1. Einleitung
2 Die frühen Jahre
2.1 Herkunft und frühe Sozialisation
2.2 War M. Fulvius Nobilior im Jahre 198 Volkstribun?
2.3 Zusammenfassung
3 Die Ädilität im Jahre 196: ‚Brot und Spiele‘
3.1 Die Getreideversorgung Roms am Beginn des 2. Jahrhunderts
3.2 Die Getreidespende von Flaminius und Nobilior im Jahre 196
3.2.1 Durchführung und Folgen
3.2.2 Die Rolle Nobiliors
3.2.3 Ziele und Motive
3.3 Zusammenfassung
4 Die Prätur in Spanien in den Jahren 193-191
4.1 Roms Politik auf der Iberischen Halbinsel bis ins Jahr 194
4.2 Nobilior und Flaminius auf der Iberischen Halbinsel
4.2.1 Die Feldzüge
4.2.2 Ziele und Motive
4.2.3 Die ovatio im Jahre 191
4.3 Zusammenfassung
5 Das Konsulat in den Jahren 189-188
5.1 Kandidatur und Wahl
5.2 Der Krieg gegen die Ätoler
5.2.1 Die Vorgeschichte: Römer und Ätoler als Verbündete
5.2.2 Nobiliors Feldzug
5.3 Nobiliors Aktivitäten nach dem Friedensschluss mit den Ätolern
5.3.1 Die Chronologie
5.3.2 Die Belagerung und Einnahme von Same
5.3.3 Vermittlungsversuche auf der Peloponnes
5.4 Zusammenfassung
6. Nobiliors Konflikt mit M. Aemilius Lepidus im Jahre 187
6.1 Der Konflikt in der Darstellung bei Livius
6.1.1 Nobiliors Abberufung aus Griechenland
6.1.2 Die Klage der Ambrakioten vor dem Senat
6.1.3 Die ‚Ambrakia-Beschlüsse‘
6.1.4 Das Ringen um einen Triumph
6.2 Widersprüche in Livius’ Darstellung der ‚Ambrakia-Beschlüsse‘
6.3 Lepidus’ Handlungsmotive
6.3.1 Materielle Aspekte von Beute
6.3.2 Beute als Medium aristokratischer Selbstdarstellung
6.3.3 Kunstwerke: eine neuartige Beute in Rom
6.4 Die Handlungsmotive der Senatoren
6.4.1 Die Entwicklung der Triumphpraxis in den Jahren um 200
6.4.2 Das innenpolitische Klima am Beginn des 2. Jahrhunderts
6.5 Noch einmal zu den Handlungsmotiven
6.6 Triumphzug und Nachspiel
6.7 Zusammenfassung
7 Nobilior als Konsular in den Jahren 187-178
8 Die Zensur im Jahre 179
8.1 Wahl und öffentliche Versöhnung mit M. Aemilius Lepidus
8.2 Die Amtsführung der Zensoren
8.3 Zusammenfassung
9 Die Fulvii Nobiliores nach 179
10 M. Fulvius Nobilior als Politiker und Feldherr – eine Bilanz
11 Nobiliors Ädilität und die ludi Romani
11.1 Die Genese des römischen Festspielwesens bis zum 2. Jahrhundert
11.2 Die ludi Romani von 196
11.2.1 Überlegungen zu ihrer Ausgestaltung
11.2.2 Überlegungen zu ihrer Funktion als Wahlkampfmittel
11.2.3 Das Problem des instaurationes
11.2.4 Die ludi Romani und die jüngere Religionsforschung
11.3 Zusammenfassung
12 Nobilior als Ausrichter von ludi votivi
12.1 Die Verhandlungen im Senat
12.2 Das Problem des finanziellen Aufwandes
12.3 Die ludi votivi von 186
12.3.1 Ausgestaltung und Spektakel
12.3.3 Der Einfluss auf die weitere Entwicklung des Festspielwesens
12.3.4 Die religiöse und die politische Dimension der ludi votivi
12.4 Zusammenfassung
13 Nobilior und die Werke des Ennius
13.1 Ennius und seine Stellung als Dichter in Rom
13.2 Ennius und M. Fulvius Nobilior
13.3 Nobiliors Griechenlandfeldzug in den Werken des Ennius
13.3.1 Die Überlieferung in der Ambracia
13.3.2 Die Überlieferung in den Annales
13.3.3 Ennius Darstellungsabsichten und die politische Dimension der Annales
13.3.5 Überlegungen zur politischen Wirkung der Annales
13.3.5 Die politische Dimension der Ambraia im Kontext der ludi votivi
13.4 Zusammenfassung
14 Nobilior und die aedes Herculis Musarum
14.1 Der Tempelbau und seine Umgebung
14.1.1 Lokalisierung und Gestalt
14.1.2 Innenausstattung
14.2 Von der (Be-)Deutung der aedes Herculis Musarum – Ein Forschungsüberblick
14.2.1 Die aedes Herculis Musarum als Ort von Dichterversammlungen und Sitz des collegium poetarum
14.2.2 fasti, Numa und Nobilior als Anhänger des Pythagoreismus
14.2.3 Nobilior und Ennius als Botschafter der griechischen Kultur
14.3 Versuch einer kritischen Deutung
14.3.1 Die religiöse Dimension
14.3.2 Die politische Dimension
14.4 Zusammenfassung
15 Die Kulturaktivitäten des M. Fulvius Nobilor – eine Bilanz
15.1 Innovationen und Impulse
15.2 Mäzen, Philhellene, Medienstratege?
16 Epilog – Politik und Kultur zur Zeit der Mittleren Republik
Literaturverzeichnis
Abkürzungen
Literatur
Register

Le site de l’éditeur : http://verlag-antike.de/va/titel/978-3-938032-88-6

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s